Katerina Belkina

03.02.2017 - 26.02.2017

Katerina Belkina

Direktorenhaus
Am Krögel 2
10179 Berlin

Open daily
Mo – Fr 10 – 18.00 h

Website
direktorenhaus.com

Katerina Belkina propels the characteristics of the Neo-Renaissance into the centre of topical issues.

Katerina Belkina wuchs in einem künstlerischen Haushalt auf. Auch ihre Mutter war Künstlerin. Ab 1989 studierte Belkina an der Kunstschule und der Petrow-Wodkin-Kunstakademie in Samara. Mitte der 2000er Jahre wurde Belkina international bekannt, als die italienische Zeitschrift Il Fotografo sie in der Reihe „Große Fotografen“ vorstellte. 2007 wurde Katerina Belkina für den russischen Kandinsky-Preis nominiert. 2009/2010 nahm sie an der ersten Fotobiennale des Russischen Museums im Marmorpalast in Sankt Petersburg teil. 2011 wurde ihr im Rahmen der 4. Moskauer Biennale für zeitgenössische Kunst eine von Tatiana Kurtanova kuratierte Ausstellung eingerichtet. 2015 erhielt sie den Internationalen Lucas-Cranach-Preis für Die Sünderin.